Montag, 11. November 2013

DER Tag

Die Nacht war kurz und die Miezen noch früher wieder munter, schließlich war das letzte Mahl schon über 12 Stunden her!
Die Miezekuh hat sich zuerst gewehrt und wollte gar nicht in die Transportbox einsteigen. Die hat wohl schon gewusst, was ihr blüht... Beim Tierarzt hat sie erst einmal wieder gepflegt ge-"gnnnnnwaaaahhihhhhaahhh"-t. Der TA war über ihre Laune höchst erfreut und hat mich gefragt, ob ich genauso gut gelaunt wäre. Ich hab ihm gesagt, mir ist schlecht vor Angst... Da hat er nur geschmunzelt und gesagt, wir könnten es auch verschieben. Hilft ja nix! Ob heute oder nächste Woche... Passieren muss es. Als ich wieder ins Auto gestiegen bin, hätte ich doch fast ein Tränchen verdrückt!

Wieder zuhause erst mal die Minimiez füttern. Die hat gequäkt, als wäre sie gerade kurz vorm Hungertod! Und dann?! Ja, was... Ablenken! Aber wie?! Ich habs! Unterlagen für die Schule drucken und ab damit auffe Couch. Pahhh! Da haste die Rechnung ohne den Schlafmangel gemacht... Um zehn wollt ich die Miezekuh wieder abholen... Um halb elf war ich dann da.

Wie erbärmlich sie ausgesehen hat... Mit zitterndem Köppi auf dieser "Anti-Piesel-Unterlage". So still war sie während der Autofahrt noch nie! In der Wohnung angekommen hab ich den Deckel abgemacht und die Antwort lautete promt: "gnnnnnwaaaahhihhhhaahhh". Ich kann sie doch schlecht da drin sitzen lassen! Kann ja von alleine nicht aussteigen! Noch dazu mit dem Ausstieg in der falschen Richtung! Also hab ich sie heraus gehoben und gestreichelt. Das hat sie beruhigt! Puh, Glück gehabt! Dann hab ich die Minimiez dazu geholt. Und nach einiger Beschnupperung:



In diesem Sinne kann ich nur zitieren:
Haley gehts gut und Paulinchen ist eine super Krankenschwester und unsere Mama hat eingesehen, dass sie ein Hypochonder ist
:))

Und jetzt gerade sieht die Sache übrigens so aus:


Kommentare:

  1. Meine Worte *hihi*
    Wir freuen uns mit euch.
    VlG und einen Nasenstüber an die tapfere Haley und an ihre Krankenschwester :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa! Deine Worte! Strg+C und Strg+V :D

      Danke für deine aufmunterte Email!! Haben uns sehr gefreut, dass ihr an uns denkt!

      Löschen
  2. Wir sind begeistert, dass du das so gut überstanden hast, Haley :-D Die Pauline hat sich ja wirklich gut als Krankenschwester gemacht :-) Mal schauen, wie es morgen geht - und zeig mal her deine Narbe :-D Fine will mal gucken, ob du auch so ne schicke hast wie sie hatte ;-)
    Schnurrer und gute Nacht
    Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal wollte sie spielen :( Aber ich hab ihr durch Knurren und Mosern schnell einen Riegel vorgeschoben! Diese jungen Hüpfer, immer! Echt, eh!

      Beim nächsten Post ist ein Foto von meinem Bauchi dabei, versprochen :) Dosinchen muss sich echt beeilen! Mein Fell wächst ganz schön flott nach! Was gestern noch glatt wie ein Babypopo war (abgesehen von dem hässlichen, stinkenden, gelben Pulver), sieht heute schon aus, wie Bartgesichts Dreitagebart... :)

      Löschen
  3. Hallo, Dosinchen mit Anhang,

    bin ich froh, dass Haley alles gut überstanden hat!!! Schön, wie die beiden Katzenmädchen so super miteinander schlafen.
    Ich hoffe doch, dass es Haley morgen noch besser geht, sie wird es schon schaffen! Ich finde es ganz prima, dass Paulinen sich so um die kleine Haley gekümmert hat.

    Ich habe bei jeder Katze, die ich zur Kastration gebracht habe, immer gebangt, ob alles gut gehen wird. Schließlich werden sie von mir gefüttert und betreut, da hängt man doch an so einem Tier.
    Man wünscht den Tieren doch auch das Beste!

    Also, alles, alles Gute für die kleine Süße.

    Eine gute Nacht wünscht

    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute haben wir schon richtig hintergehauen, zum Frühstück. Und das Trockenfutter-Mittagessen ist auch schon fast verputzt. War echt blöd, einen Tag hungern zu müssen!!
      Bin noch ein wenig kaputt und könnte die ganze Zeit schlafen, aber wenn Dosinchen mit dem Mobifon das Licht an die Wand wirft, da muss ich trotzdem hinterher! Aber nur auf dem Boden, noch nicht in die Höhe!

      Dem Dosinchen war echt übel, als sie mich abgegeben hat, hat sie mir erzählt! Aber da muss ich ja Katz sei Dank nur einmal im Leben durch!!

      Löschen
  4. Wie schön, dass alles so gut überstanden ist! Und das Paulinchen ist wirklich sagenhaft als Krankenschwester - es hätte auch Zickchenterror geben können, schließlich riecht die Haley erstmal ganz fremd nach OP. Ich bin zu solchen Terminen auch immer völlig aufgelöst vor Sorge - aber es ist immer alles gut gegangen. So ein Mietzchen hängt nach dem Eingriff immer noch ein zwei Tage länger in den Seilen als ein Kater. Aber morgen wird sie bestimmt schon wieder herumtoben wie eh und je.
    Liebe Grüße von Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen ähnlichen Zickenterror wie zum Einzug vom Paulinchen hätte ich nicht verkraftet!! Glücklicherweise ist tatsächlich alles gut gegangen!
      Liebe Grüße von Ute ;)

      Löschen
  5. Daaaaaaaanke, dass ihr alle an uns gedacht hat und uns mit aufmunternden Worten überschüttet habt!!
    Auf so eine Online-Vereinigung kann man sich ja glatt verlassen ;) Wir sind begeistert!!
    Ute mit Haley und Paulinchen

    AntwortenLöschen