Gestatten, mein Name ist Haley

Jetzt gibt es meinen Blog schon soooo lange und wir haben schon echt viele miezische und felllose Freunde, aber eigentlich hab ich mich ja nie so richtig vorgestellt, oder? Das will ich heute mal nachholen. Und ich hab das Paulinchen und das Dosinchen geben, das Gleiche zu tun ;)

Na also los...

Mein Name ist Haley und ich bin am 16. April 2013 im Herzen von Bayern zur Welt gekommen. Ich wohne bei Dosinchen und Dosi mitten in der schönen Oberpfalz im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses.

Wir haben Parkettboden in der Wohnung und weil ich so ein Rumflitzer bin, hat es gar nicht lange gedauert, bis ich mich daran gewöhnt habe, dass ich ein paar mal häufiger mit den Pfoten rudern muss, um um die Ecke zu kommen, als auf dem Hof, auf dem ich geboren wurde. Zuerst durfte ich nicht ins Schlafzimmer, der Dosi hatte da was dagegen... Aber irgendwann hat er gesagt "Lass doch die Tür auf, das arme Miezerl ist doch so alleine sonst!". So habe ich es nach gar nicht allzu langer Zeit geschafft, mich im Bett der Zweibeiner breit zu machen :D

Der Balkon hat mittlerweile schon das zweite Kleid angelegt bekommen. Das erste Katzennetz hab ich im Nu durchlöchert. So ist das halt mit mir, alles in die Goschn nehmen :)

Wenn ich friedlich auf Dosi's Schreibtisch hinter dem Bildschirm schlummere, dann darf das Dosinchen ja nicht nach mir rufen! Denn sonst kommt sofort "Lass meine Miez in Ruh! Die schläft doch gerade!". Aber wenn ich meine Fünf Minuten habe, dann sagt er "Was hat deine Katz denn wieder für Probleme?". Der Dosi ist mir einer... Dafür lang ich ihm mitten in der Nacht manchmal eine ;)

Kellner, Klofrau, Krankenschwester und heimliche Königin ist aber unser Dosinchen. Zu Anfang hab ich noch ganz gerne mit ihr gekuschelt. Aber als das Paulinchen eingezogen ist, hat sich alles verändert! Jetzt muss ich nicht immer nur mit ihr kuscheln, sonst kann auch das Linchen ins Genicke zwicken. Trotzdem ist es schön, jeden Morgen auf Dosinchens Brust du hüpfen, ohne Grund den Motor anzuwerfen und darauf zu warten, dass sie mir 'ne Kopfmassage verpasst. Nur kurz! Dann reicht's aber für den Rest des Tages!

Ich steh nicht so auf Lärm aus der Röhre. Der Dosi hat ja nur Glück, dass er für seine Röhre immer Kopfhörer benutzt! Manchmal, wenn Dosinchen in die Glotze schaut, da verschwinde ich einfach. Ins Bad vor die Heizung, ins Büro hinter den Bildschirm oder auf den Teppich oder ins Schlafzimmer auf meinen Hochsitz. Seit ich den habe, hab ich auch keinen Bock mehr, mir das Bett mit den zwei Felllosen zu teilen. Trotzdem schlüpfe ich auch gern mal unter die Bettdecke. Welche, ist mir meist egal.

Ich steh total auf Beschäftigungstherapie. Meine Fummelbretter zerlege ich mit einer Engelsgeduld. Und bevor das Paulinchen kam, habe ich auch liebend gerne Schusser in der Wohnung verteilt. Jetzt mag ich nur noch zuschauen.

Wasser kann ich gar nicht leiden! Pfuideifi! Trinken tu ichs ja grade noch so, aber weeeeehe meine Pfötchen werden nass! Ich such' da immer ganz ganz flott das Weite!

Wenn das Leckerchen Glas aber geschüttelt wird, da mach ich mich sofort auf die Socken! Oder wenn sich Dosinchen auf macht zum Futterschrank. Oder das Trockenfutter in der Dose klimpert... Ja, wenns Fresschen gibt, dann bin ich ganz schnell!

Und was hören meine Ohren jetzt?! Jaaaaa, Abendbrot!!

Kommentare:

  1. Hallo Haley,
    wir sind ja echt froh, dass deine Mama dich geholt hat und uns an deinem Leben teilhaben lässt :-D Es ist immer voll lustig bei euch :-)
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, kleine Haley,

    ich kann mich da nur der Meinung der beiden Süßen aus dem Nussbaumhaus anschliessen. Ich freue mich immer sehr, wenn ich euren Blog besuchen und an euren Streichen und Erlebnissen teilhaben darf.
    Macht weiter so!!!

    Liebe Grüße von

    Elke

    AntwortenLöschen