Freitag, 4. April 2014

Zu - auf

Seit heute sind geschlossene Türen für mich kein Problem mehr! Mama und Papa haben heute uuuuultra lang geschlafen! Und haben mein Weinen nach Streicheleinheiten einfach nicht hören wollen! Beim ersten Mal hab ich mich nach ner Weile wieder hingelegt und weiter gedöst. Beim zweiten Mal war ich schon ziemlich genervt. Und beim dritten Mal, da bin ich einfach an der Tür hoch grsprungen und hab mich an die Klinke gehängt. Und tadaaa: Sesam öffne dich! Nachdem Mama ihren Lachanfall überstanden hatte, kam ich endlich zu meiner Schmuseeinheit.

Kommentare:

  1. Miezekuh, warst du die Türöffnerin? Wir sind sehr stolz auf dich :-D Bei uns kann keiner so Türen aufmachen :-) Bravo :-) Nun haben deine Dosies ja keine ruhige Minute mehr - ist ja auch richtig so, schließlich müssen Dosies immer zur Verfügung stehen :-D
    Schnurrer Engel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, kleine Haley,

    bist du diese sportliche Katze, die die Türen aufmachen kann???
    Deine Ungeduld war auch völlig verständlich, wenn du solange auf deine Streicheleinheiten warten musst.
    Auch mein lieber Pitti macht sich schon jahrelang alle Türen in der Wohnung auf. Unten im Keller drückt er die Klinke vom Elektroraum
    herunter und setzt sich dort auf den abgestellten Tisch!!!
    Was glaubst du, wie ich gestaunt habe, als ich so ein Kunststück von Pitti das erste Mal gesehen habe!!! Und das sieht richtig elegant aus, wie kerzengerade er hochspringt, um mit beiden Pfoten gleichzeitig auf die Klinke zu hauen.
    Ich kann mir vorstellen, dass Mama erstmal einen Lachanfall bekommen hat. Du bist wirklich einsame Spitze!

    Liebe Grüße von

    Elke

    AntwortenLöschen