Dienstag, 7. April 2015

Vernachlässigung der Sorgfaltspflicht

Heißt das Wort denn überhaupt so? Naja... Ich denke, ihr wisst, was ich meine :) Ich habe den Blog ganz ultrastark vernachlässigt... Aber jetzt kann ich euch dafür eine Flut an Bildern zeigen.

Erst einmal möchte ich mich bedanken für all die lieben Worte zur Gesundung!! Ich hoffe, ihr hattet alle schöne, nicht zu stürmische Ostern! Ich war ja teils ganz froh, dass ich nicht zur Arbeit musste und an die Luft. Im einen Moment haben die Miezen geschrien, was das Zeug hält, weil die Sonne so toll geschienen hat, und im anderen Moment waren sie muckskätzchenstill und haben sich neben mir auf der Couch zusammen gerollt, weil draußen schon wieder die Hagelkörner los waren...

Na dann, film ab :D

Heute, als ich nach der Arbeit mit dem Auto in den Hof einfuhr, da saß die Kuh auf der Dachrinne des Nachbarn. Autos mögen wir nicht und deshalb rauf aufs Dach - nein, doch lieber INS Dach... Die Trulla hat sie ja wohl nicht mehr alle. Und auf meine Rufe hat sie mit herzzerreißendem Miauen geantwortet, als hätte sie sich eingezwickt oder so... Vielleicht schreib ich dem Nachbarn mal ein Briefchen, ob sie da nicht vielleicht ein Ziegelchen vormachen wollen. Zur Zeit wohnt da niemand, die kommen nur ab und an vorbei und dann brennt Licht im Keller...


Gestern abend haben der Papa und ich Illuminati im TV angeschaut. Das war total spannend! Nur die Katz hats null interessiert. Die hat den Platz zwischen Papa's Beinen voll und ganz ausgenutzt. Faules Vieh ;)



Letzte Woche, als das Linchen mir beim Gesunden Gesellschaft geleistet hat, da hat sie doch fast einen Knoten in ihre Beine gemacht :D


Und beim Stricken hat sie mich tatkräftigt unterstützt! Also... nicht...


Manchmal hab ich die Katzenklingel ausgeschaltet. Vor allem dann, wenn ich mir ein paar Minuten Schlaf gönnen wollte - Schlaf soll ja eine gute Medizin sein. Denn was die Kuh leider gar nicht macht, nämlich ab und an mal zuhause vorbei schauen um mir zu sagen "He, Mama, ich bin noch da, musst dich nicht sorgen.", das macht das Linchen leider ein bisschen zu oft... Frühs setzt sie sich innen vor die Haustür und schreiiiiiiiiiiit. Man mag es kaum glauben, wie laut so ein kleines Vieh schreien kann! "Mama, lass mich raus, die Sonne scheint!" - "Aber natürlich mein Kind, fang dir einen Schmetterling." Und dann... Keine 10 Minuten später ertönt Pink Panther aus der Katzenglocke. Das Katzenkind will wieder rein. Es ist zu kalt. Nein, zu nass. Nein, zu windig. Oder einfach nur fad... *mit den Augen roll* "Komm rein, mein Kind, kannst du raus schauen." Sie schlingt einige Happen Futter runter und?! Genau! Sie setzt sich von innen vor die Haustür und schreiiiiiiiiiiiit.
Wenn mein schlechtes Gewissen dann groß genug ist, geh ich dann doch mal ans Küchenfenster und luhr hinaus. Dann sitzt sie da, zusammengekauert mit zusammengekniffenen Augen...


... und hat mich entdeckt. "Los jetzt! Aufmachen!" Na klaaaaaar! Aber ihr dürft raten, was nach 10 Minuten passiert...


Die Miezekuh ist da, wie gesagt, ein wenig anders gestrickt. Sie verlässt morgens nach dem Aufstehen, ohne Frühstück, die trauten vier Wände und lässt sich bis zum Abend nicht mehr blicken. Egal, bei welchem Wetter. Aber einmal, da hab ich sie erwischt :D Beim größten Regen wollte sie ganz dringend raus. Und auf dem Weg zur Papiertonne hab ich sie dann gesehen, wie sie sich versteckt hat, unterm Hausvorsprung, gestützt vor Wind und Wetter. Das Bequemchen :) Aber den Großen markieren...


Noch ein Linchen-TV-Kuschelbild. "Hast du was gesagt?"


Achja. Und auch das Linchen traut sich manchmal in die Bäume. Diesmal war ich ein wenig entspannter was das Vielleicht-kommt-sie-nicht-mehr-runter anging. Wir hatten nämlich die lange Leiter geliehen, um die Bäume zu schneiden.



Und manchmal kommt es sogar noch vor, dass beide Tiger mit uns im Bett legen und ihre Kuscheleinheiten einfordern. Das Linchen beim Papa und die Kuh bei mir. In letzter Zeit sind sich die beiden Katzendamen leider nicht sehr grün... Ich glaube, es liegt daran, dass das Linchen nach fremder Katze "stinkt". Sie hat sich nämlich mit der Nachbarskatz angefreundet. Ich nenne sie liebevoll "Schwarzer Deifl". Ob sie Katz oder Kater ist, das weiß ich nicht. Aber einmal hat der Deifl das Linchen sogar nach Hause begleitet. Der Schwarze ist so, sagen wir mal groß :D, dass er sogar den Bewegungsmelder fürs Licht auslöst. Einmal hat er versucht, sich über die Glocke einzuschleichen. Aber als ich die Tür aufgemacht hab, weil ich dachte es sei eine von meinen Miezchen, da ist ihm wohl doch das Herz in die Hosentasche gerutscht und er hat sich aus dem Staub gemacht.
Na, jedenfalls faucht die Kuh das Linchen ganz schön oft an, in letzter Zeit. Die Kuh liegt bei mir auf der Couch, das Linchen kommt nachschauen, die Kuh faucht und macht sich aus dem Staub:( Schade eigentlich! Wenn ich nur wüsste, wie ich das ändern kann...



Ich hoffe, ich kann mit den letzten Zeilen und Bildern ein wenig die Zeit wieder gut machen, in der ich mich nicht so oft gemeldet hab. Und ich gelobe Besserung!

Habt noch einen schönen Tag und eine gute restliche Woche!

Kommentare:

  1. mann oh mann ich würd ausflippen mit Freigängern und würde einen Herzkasper kriegen wenn ich einen da auf dem Dach oder im Baum sehen würde, die haben sich wirklich schnell ans wilde Leben gewöhnt...
    Gruß Tatjana und die Inhousebuben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, weißt du :) Für Kontroll-Suchtis wie mich ist das eine ganz gute Therapie :)

      Löschen
  2. Hallo, liebe Ute,

    die beiden süßen Katzenmädchen sind ja richtige Freigänger geworden.
    Es scheint ihnen ja draußen prima zu gefallen!!!
    Aber zum Glück finden sie den Weg nach Hause und lassen sich
    doch gerne bekuscheln.
    Ich habe mit Anja darüber gesprochen, dass Haley das Paulinchen
    anfaucht wegen dem schwarzen Kater. Sie meint auch, dass Haley-Maus bestimmt eifersüchtig auf den "schwarzen Deifl" ist!!!
    Leider weiß ich auch keine Therapie dagegen!
    Jedenfalls habe ich mich gefreut, dass du wieder gesund bist und
    endlich wieder neue Nachrichten über und von euch zu sehen sind. Vielen Dank für die schönen Bilder der beiden Mädchen!!!
    Ganz besonders habe ich mich über den "Dachhasen" Haley und
    das im "baumhängende" Paulinchen gefreut.

    Liebe Grüße von
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hey ihr Süßen,
    Linchen hat nen Freund? Oh katz, oh katz, da ist Miezekuh bestimmt eifersüchtig, deswegen faucht sie Linchen jetzt wohl immer an ;-)
    Die Miezekuh im Dach ist aber süß :-) Sieht voll frech aus :-D
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen