Sonntag, 31. Mai 2015

Sonntage können auch spannend sein!

Heute hat sich folgende Geschichte ereignet:

Ich sitze ganz gelassen auf der Couch, unter der Decke, und schwing die Stricknadeln. Da höre ich die Katzenklappe, gefolgt von der Kellertreppe und sage "Wer ist da?", wie immer. Prompt kam eine Antwort von der Kuh. Das ist selten. Sonst antwortet nur das Mäuschen. Miezekuh kommt meistens nur leise rein geschlichen und bedient sich am Trockenfutter. Dann knackt es immer aus der Küche rüber und danach ist's wieder still. Aber diesmal kam Antwort. "Ja Miiiiezekuh!" Und wieder Antwort. "Ja komm doch rein!" Wieder Antwort. Die ist heute aber gesprächig. Aus den Augenwinkeln sehe ich sie auf die Couch hopsen. "Grüß sie Gott, wie war es draußen?" Wieder Antwort. Und da schau ich zu ihr rüber und sehe, wie sie mit dem Mäulchen etwas im Zaum zu halten versucht. "Was hast du denn da?!" Sie lässt los und prompt flattert ein Spatzenvieh durchs Wohnzimmer! Hat mich der Schlag getroffen! Aber doch war ich froh, dass dieses Vögelchen noch fliegen konnte, im Gegensatz zu dem Tierchen, das das Linchen angeschleppt hat!! Ich hab die Stricknadeln zur Seite geworfen und hab insgeheim gehofft, dass keine Masche verloren geht, und bin zur Haustür gestürzt, hab alle Türen auf dem Weg dahin auf gelassen. Die Miezekuh hat das Flattertier derweil wieder eingefangen und dabei fast die Orchidee vom Sims gestürzt. In aller Ruhe und maunzend trägt sie den Spatz an mir vorbei hinaus auf die Wiese. Das arme Kerlchen hat einen Fluchtversuch gestartet, vergebens. Sie hat ihn wieder eingefangen und dann hat er sich sicherheitshalber tot gestellt.



"Miez, wenn du den nicht fressen willst, dann lass ihn los, ja?!" Scheinbar hat das als Ablenkung ausgereicht, denn der Spatz hat diese Situation zur erfolgreichen Flucht genutzt! Ich hab ihm nachgesehen und war heilfroh, dass er nicht gewankt ist und schnurstracks auf Nachbar's Grundstück zusteuerte!
Als Dankeschön für mein Geschenk hab ich ihr ein paar Cosma Snackies gegeben, nachdem sie ihren Schock über den herben Verlust verwunden hatte.

Ich sag euch! Sonntage können echt verrückt sein!

Kommentare:

  1. Hallo, liebe Ute,

    ganz stolz sitzt Haley da und guckt sich ihren Fang an.
    Der arme Spatz!!! Aber was hat er letztendlich für ein
    Glück gehabt, dass er Haleys Krallen doch noch entfliehen
    konnte. Schön, dass du ihr als Trostpflaster ein Paar
    Knackies gegeben hast!!!
    Gestern Morgen lagen bei mir im Keller auch einige Federn
    herum. Das bedeutet natürlich, dass einer von den Kellerkatzen
    sich auch einen Vogel gekrallt hatte!!! Dieser hat es aber leider
    nicht überlebt!
    Ich wünsche euch einen guten Wochenstart.

    Liebe Grüße von
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Puh, der Flatterer hat ja gerade noch mal die Kurve gekriegt :-) Gut, dass die Kuh ihn nicht abgemurkst hat! Wenn sei flattern sind sie doch viel schöner :-D Linchen ist ne Mörderin! Aber so ist das mit uns Raubtieren eben :-)
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen