Dienstag, 25. August 2015

Wie bekommt man Papa nach einer durchzockten Nacht wieder flott auf die Beine?

Bau dir ein Schuhregal! ;)

Der Liebste war Samstag frühs um fünf noch immer nicht Zuhause, da hab ich ganz gemeine und gehässige - so meint er - Pläne geschmiedet, wie ich ihn am schnellsten und ekelhaftesten aus dem Bett bekomme.
Aber eigentlich war ich nur von der Situation angenervt, dass ein Teil meiner Schuhe im EG im "Kabuff" wohnt und der andere Teil im OG im Regal steht. Da hab ich prompt ein paar Kröten in die Hand genommen, die sowieso geliehene Stichsäge von meinen Eltern angeworfen und mir ein Schuhregal der allerfeinsten Sorte gebaut! Mei, bin ich da stolz drauf! :) Es war eine rechte Fummelei, weil die Wand schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. An einer Stelle ist mir der Dübel nach hinten in die Wand gestürzt... Und er ward nie wieder gesehen!



Vom Boden bis unter die Decke nichts als Schuhe! Alle an einem Ort und es ist sogar noch etwas Platz für... sagen wir so zwei bis drölf Paar ;D
Jetzt hat das Kabuff den Namen Garderobe verdient,  denn an der gegenüberliegenden Wand hängen die Jacken, zweigeschossig :)

Kommentare:

  1. Liebe Ute,
    einfach toll!!!!

    Liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, liebe Ute,

    deine handwerklichen Fähigkeiten möchte ich haben. Leider habe ich
    in dieser Beziehung zwei linke Hände und brauche immer Hilfe,
    wenn bei mir etwas gebaut werden muss.
    Da hast du also deinen Frust beim Bau eines Schuhregals abreagiert.
    Meinen Respekt, das Regal sieht ja echt gut aus!!!
    Was hat denn dein Liebster zu deiner handwerklichen Kunst gesagt?

    Liebe Grüße von
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Mönsch Ute - Respekt :-D Wir sind ja echt stolz auf dich, hast du echt klasse gemacht :-D Und das Bartgesicht ist von dem Krach aufgewach, was? ;-)
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen