Mittwoch, 2. März 2016

TA fürn A***?!

Ich muss meinem Ärger Luft machen! Und wenn nicht hier, wo dann?!

Aber von vorne:
Normalerweise sitzt das Mäuschen im Treppenhaus auf der zweitletzten Stufe, wenn ich nach Hause komme und schiebt ihren Kopf unter meine Hand. Heute nicht.
Normalerweise sind beide Schüsseln wie leer gefegt. Heute nicht.
Normalerweise springt die Miezekuh nach drei Streichlern gackernd auf und sucht das Weite. Heute nicht.

Ein Indiz nach dem anderen... Irgendwas stimmt nicht. Die Pupillen sind groß und der Appetit klein, bzw. gar nicht vorhanden. Ich hab gewartet, bis das Bartgesicht von der Arbeit kommt und hab ihn die beiden begutachten lassen. Er kommt zu dem gleichen Ergebnis: Ruf den TA an.

Zu dumm... Mittwoch nachmittag ist keine Sprechstunde. Zum Glück hat er eine Handynummer auf dem AB hinterlassen.
"Hm, ja, das wird Schnupfen sein. Ist das erst seit heute so? Einen Tag kann man schon abwarten. Sie gehen ja auch nicht sofort zum Arzt, wenn Sie Schnupfen haben." - Da hätte ich ihm am Liebsten eine gelangt. - "Jetzt beobachten Sie mal und wenn es schlimmer wird, dann rufen Sie nochmal an, natürlich." - Natürlich! - "Ansonsten kommen Sie halt morgen vorbei."

Noch weitere Tierärzte in der Umgebung? Drei... Einer noch auf. Anruf. "Sind es Freigänger?" - "Ja." - "Gehen sie auf Toilette?" - "Keine Ahnung, es sind Freigänger." - "Hm, beide gleichzeitig ist komisch. Ja, es kann halt alles sein." - "Wie lange sind Sie noch da?" - "Bis sechs." - Blick auf die Uhr: 17:56... "Darf ich noch kommen?" - "Ja, aber wenn na ez glei, und ned erst in einer halben Stunde. Aber vielleicht hatten sie ja auch nur ein traumatisches Erlebnis. Nehmen Sie Futter?" - "Nein." - "Leckerli?" - "Nein." - "Ja wissen Sie... solange sie nicht würgen..." Ab da hab ich nicht mehr zugehört und nachdem sie drei Minuten ohne Punkt und Komma geredet hat, hab ich sie unterbrochen. "Ich hab's verstanden. Machen Sie Feierabend." - "Okay. Tschüss dann." An dieser Stelle müsste der allseits bekannte Bomben-Icon stehen.

Ich hätte dann ja wirklich gewartet bis morgen früh... Bartgesicht hat das Ruder an sich gerissen und zwei weitere Tierärzte angerufen. Die vierte hat gesagt, wir sollen kommen. Und ab geht die Post! So schlimm kann es ihnen gar nicht gehen... Sie schreien wie sonst auch beim Autofahren.

Zuerst die Kuh. Ohweh, die hat geschrien. Da hat sie sich die Richtige ausgesucht. "Die dreifarbigen sind Glückskatzen! Der Tierarzt hat Glück, wenn er ungeschoren davon kommt." Die Diagnose: Fieber und Bauchschmerzen. Zwei Spritzen und wieder ab ins Körbchen. Morgen soll es wohl schon besser sein.
Dann das Mäuschen. Sie hat einen dicken Hals. Husten. Auch zwei Spritzen. Alle beide haben einen Tag Knast verordnet bekommen. Ob wir Zweibeiner das überleben?!

Und das Fazit dieses Abends: gute, einsatzbereite Tierärzte sind in unserer Gegen rar gesät... Und kranke Kinder sind nix Schönes!

Kommentare:

  1. Gute Besserung den beiden Schätzelein!!!

    Deinen Ärger kann ich verstehen ... man fühlt sich hilflos und erwartet von einem Tierarzt eine kompetente Auskunft/Aussage. Und gerade auch bei Freigänger - könnten ja ein Gift auch erwischt haben. Zudem kennt man als Katzenmutti seine Miezen und wenn einem was komisch vorkommt - nicht mehr ärgern!!! Soll ich dir was sagen - ich finde euer Bartgesicht cool - sind ja nun nicht alle Männer so - jetzt nennen wir es mal sensibel auf die Miezen ;)

    Alles Gute für die Zwei <3
    Gib uns mal Bescheid wie es den Mädels geht!
    Viele liebe Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, liebe Ute,

    ich kann deinen Ärger total verstehen.
    Wozu sind die eigentlich Tierärzte geworden???
    Man macht sich ja wohl Gedanken, wenn es den
    Katzenkindern nicht gut geht, oder?
    Ich hoffe, dass es den beiden süßen Mädchen
    heute wieder besser geht.
    Jedenfalls wünsche ich beiden alles Gute und
    gute Besserung.
    Du kannst ja mal ein Zeichen geben, wenn hoffentlich alles wieder in bester Ordnung ist.

    Liebe Grüße von
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Wir wünschen den Mädels gute Besserung. Kranke Fellkinder sind echt schlimm, können unsere Dosies gut verstehen, die laufen auch immer Achten. Und das mit den Tierärzten ist wirklich nicht einfach.
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen