Samstag, 30. Januar 2016

Lebenszeichen

Hallo ihr Lieben,

Es erreichen uns wieder "Ist alles in Ordnung?" Emails... Danke dafür ♡
Hüjaaaa, im Großen und Ganzen kann man sagen, es ist alles in Ordnung... Wir leben noch :D

Der Grund dafür, dass wir uns etwas zurück gezogen haben, ist chronisch gewordene Unlust, uns mitzuteilen. Seit Weihnachten ist nichts mehr, wie es war... Es gibt zwar weitaus schlimmere Schicksalsschläge, wie Menschen und tierische Lebensbegleiter, die über sie Regenbogenbrücke wandern müssen, schlimme Krankheiten, Flucht vor Kriegen, verlorene Arbeitsstellen und und und...
Hier hat uns nur das Zusammentreffen von zwei völlig unterschiedlichen Familien mit aller Härte getroffen, am Heiligen Abend. Seitdem müssen wir uns hier ganz arg am Riemen reissen und versuchen, das Leben wieder in den Griff zu bekommen. Das ist gar nicht so einfach, mit einem großen Fest im Nacken, bei dem sich am besten keiner in die Haare bekommt.

In den letzten Wochen ist mir einiges klar geworden:
Nachtragend sein ist anstrengend, vor allem für dein Umfeld.
Zwischen Richtig und Falsch gibt es noch jede Menge andere Sachen.
Manchmal sollte man den Mund frühzeitig aufmachen, manchmal einige Dinge einfach ungesagt lassen.
Die Meinung der anderen ist mindestens genauso wichtig wie die eigene.
Eine Entschuldigung tut einem selber nicht sehr weh, kann für den anderen aber Seelenfrieden bedeuten.
...

Die Miezen sind zu unseren Tröstern geworden. Sie wissen genau, wann einer von uns Zweibeiner die Streicheleinheiten dringend nötig haben. ♡
Das Stricken ist für mich mehr Therapie als je zuvor. Maschen zählen, die Arbeit wachsen sehen und an sonst nichts denken müssen/können. Die Kuh findet das Teil, was heute fertig geworden ist, zum Kuscheln :)


Habt ein schönes Wochenende!!

Kommentare:

  1. Och Katzo, das hat sich ja nicht nach einem harmonischen Abend angehört :-( Stress in der Familie ist wirklich nicht schön :-( Wir hoffen, dass ihr das wieder auf die Reihe bekommt und das Leben wieder in Ordnung kommt. Schön, dass euch die Mädels so unterstützen.
    Was hast denn da gestrickt, Ute - gefällt der Mama gut, was sie da sieht :-)
    Umschmuser Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, liebe Ute,

    natürlich habe ich euch auch schon sehr vermisst.
    Ich habe aber angenommen, dass du mal eine kurze
    Auszeit nimmst.
    Das sind aber keine guten Nachrichten. So eine
    Familienfehde geht einem schon an die Nieren,
    das kann ich gut verstehen. Und wenn so ein Unfrieden auch noch Heiligabend stattfindet,
    kann man schon in die Luft gehen.
    Außerdem steht ja noch euer großes Ereignis in
    diesem Jahr bevor. Nach dieser Sache bestimmt
    nicht so einfach, alles gut unter einem Hut zu
    bringen.
    Haben sich die Fronten denn so verhärtet oder
    besteht die Aussicht auf eine Versöhnung doch noch???
    Ich hoffe, dass ihr euer Leben wieder in den Griff bekommt und sich noch alles zum Guten wendet. Drücke euch beide Daumen dafür!!!
    Ich sage immer wieder, dass die Tiere, ob Hund
    oder Katze, einem in der Not viel Trost geben
    können. Mir haben nach dem frühe Tod
    meines Mannes nicht nur meine lieben Kinder, sondern auch meine Katzen über die schwere Zeit geholfen.
    Dein Strickteil muss ja sehr kuschelig sein,
    wenn es der süßen Haley darauf so gut gefällt. Mich würde auch interessieren, was für ein Teil das ist!!!

    Liebe Grüße von
    Elke

    AntwortenLöschen